AGB von Tatarin UG (Haftungsbeschränkt) - ATFIT.DE

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Mitgliedschaft bei Tatarin UG (Haftungsbeschränkt) nachfolgend als atfit.de deklariert.

Vertreten durch den Geschäftsführer Artjom Iskakow, Emscherstraße 177, 47166 Duisburg, Deutschland.

 

1. VERTRAGSSCHLUSS

 

1.1. Geltung der AGB

In den AGB haben die nachfolgenden Bezeichnungen folgende Bedeutungen:

- AGB sind die Allgemeinen Geschäftsbeziehungen, die für die Mitgliedschaftsvereinbarung und die Partnerschaftsvereinbarung gelten.

- Partner sind Sportstättenbetreiber, Fitnessstudios, sonstige Sportclubs oder andere Dienstleister, die aufgrund der Partnerschaftsvereinbarung mit atfit.de Fremdleistungen gegenüber atfit.de Mitgliedern erbringen.

- Domain ist die www.atfit.de, die von Tatarin UG (Haftungsbeschränkt) gehalten wird.

- Mitglieder sind solche natürlichen Personen, die aufgrund der mit atfit.de geschlossenen Mitgliedschaftsvereinbarung Kunden von atfit.de sind.

- Mitgliedschaftsvereinbarung (=Mitgliedsvertrag) ist der Rahmenvertrag, den das Mitglied mit atfit.de abschließt und der das Mitglied berechtigt, bei den Partnern von atfit.de sportliche Aktivitäten bzw. Trainings  in Anspruch zu nehmen.

- Mitgliedsmonat ist der beitragspflichtige Monat eines Mitglieds, beginnend am ersten Tag der Mitgliedschaft und endend am vorhergehenden Tag um 24.00 Uhr des kalendarischen Folgemonats. Beginnt eine Mitgliedschaft beispielsweise am 12. Januar, so dauert der beitragspflichtige Monat vom 12. Januar bis 11. Februar, danach 12. Februar bis 11. März usw.

 

1.2. Online-Vertragsabschluss

Beim Online-Vertragsabschluss über die atfit.de Webseite oder eine Partnerwebseite gibt der Anmeldende durch Anklicken „Kostenpflichtig Anmelden“ ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Mitgliedsvertrages ab. Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch Bestätigung per E-Mail durch atfti.de. Atfit.de speichert den Vertragstext und sendet die Vertragsdokumente, einschließlich des Vertragsdeckblatts, in der Bestätigung per E-Mail zu.

Atfit.de kann den Mitgliedsvertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Für das Mitglied gilt das gesetzliche Widerrufsrecht gemäß Ziffer 7.5.

 

1.3. Trainings-/Beratung Berechtigungen („MemberCard“)

Das Mitglied erhält per E-Mail die „MemberCard“, welche das Mitglied zur Nutzung der im Tarif gewählten Partnerbetriebe und Leistungen berechtigt. Form und Art der Information zur Identifikation des Mitgliedes in den Partnerstudios variiert zwischen QR-Code Information, sowie alternativer möglicher Informationsträger, wie Vor- und Nachname Geburtsdatum und die atfit ID.

 

1.4. Besonderheit für Jugendliche

Für Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres kann der Mitgliedsvertrag nur mit der Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters geschlossen werden. Der Mitgliedsvertrag für die jugendliche Person muss zwischen dem gesetzlichen Vertreter und atfit.de geschlossen werden. Die jugendliche Person wird nach Eintragung der relevanten Information für „ausgewählte“ Partner berechtigt.

 

1.5. AGB der Partner

Vor dem Training/Beratung/sportlichen Aktivität muss sich das Mitglied bezüglich den AGB des Partners, bei dem das Trainings/Beratung/sportliche Aktivität vollzogen wird, erkundigen. Durch das bestätigen der AGB von atfit.de verpflichtet sich das Mitglied, die AGB der von ihm in Anspruch genommenen  Partner zur Kenntnis zu nehmen und sich daran zu halten. Erklärt sich das Mitglied mit den AGB bestimmter Partner nicht einverstanden, kann er die dortigen Dienstleistungen nicht in Anspruch nehmen.

1.6 Trainings-/Beratungszeiten der Partner

Es gelten die Trainings-/Beratungszeiten der Partner. Bei dem Zustandekommen der Partnerschaft ist der Partnerbetrieb verpflichtet, seine Öffnungszeiten an atfit.de in Textform mitzuteilen. Vorzugsweise ist dazu das Partnerkontaktformular https://www.atfit.de/Partner-werden/ oder die E-Mail info@atfit.de zu verwenden.

 

2. Nutzung der Partnerbetriebe

2.1. Zutritt nur mit „MemberCard und Personalausweis“

Durch die „MemberCard“ erhält das Mitglied Zutritt in die Partnerbetriebe. Ohne Mitnahme der MemberCard in digitaler oder gedruckter Form ist der Zutritt in die Partnerbetriebe nicht möglich. Es ist verpflichtend, sich bei den Partnerbetrieben vor Beginn des Trainings/Beratung anzumelden. Zur Anmeldung werden die MemberCard und ein gültiger Personalausweis des Mitgliedes im Partnerbetrieb vorgezeigt. Es erfolgt eine Trainingsregistrierung durch den Partner und die Trainingseinheit kann verbucht werden. Trainingsregistrierung sieht vor, dass das Partnerpersonal mit einem internetfähigen Smartphone den QR-Code der atfit.de MemberCard einscannt. Es erscheint eine Verlinkung auf die atfit.de Verbuchungsseite, wo Vorname, Nachname, die FIT ID von dem Partnerpersonal eingetippt und mit dem Personalausweis verglichen werden. Zuletzt werden die Sportart und die Betriebsstätte ausgewählt und die Information wird versendet. Das Tab wird von dem Partnerpersonal aus dem Internetbrowser des Handys gelöscht und der Vorgang ist beendet. Auf diesen Trainingsregistrierungsprozess beruht die Verbuchung mit dem Partnerbetrieb. 

 

2.2. Hausregeln der Partner

Es gelten bei Nutzung/Training/sportlicher Aktivität die Hausregeln der jeweiligen Partner. Das Mitglied hat sich über die Hausregeln der Partner zu informieren und diesen bei der Nutzung Folge zu leisten. Zur Informationsfindung der Hausregeln der atfit.de Partner ist das Internet als Rechercheplattform zu nutzen oder direkt bei dem Partner zu informieren. Des Weiteren ist der Partner verpflichtet, seine Hausregeln bei der Registrierung oder beim Vertragsabschluss an atfit.de in Textorm zu übermitteln.

 

2.3. Weisungsberechtigung der Partner

Das anwesende Partnerpersonal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes des Studios/Partnerbetriebes, der Ordnung und Sicherheit oder Einhaltung der Hausordnung nötig ist, Weisungen zu erteilen. Diesen Weisungen des Partnerpersonals ist von dem atfit.de Mitglied Folge zu leisten.

 

3. Pflichten des Mitglieds und der Partner

3.1. Umgang mit der „MemberCard“ und atfit.de Mitgliedern

3.1.1. Das Mitglied ist verpflichtet, für die sichere Verwahrung der MemberCard zu sorgen. Eine digitale Aufbewahrung wird empfohlen. Einen Verlust der MemberCard (Beispielsweise in einer gedruckten Form) hat das Mitglied unverzüglich in Textform per E-Mail an info@atfit.de zu melden. Die MemberCard ist nur mit dem vorzeigen eines gültigen Personalausweises gültig. Nach Meldung des Verlusts wird das Mitglied vom Risiko ihrer missbräuchlichen Verwendung (z. B. durch Dritte) freigestellt. Er erhält sodann eine neue MemberCard per Mail zugesandt.

3.1.2. Der Partnerbetrieb ist verpflichtet, denselben Umgang mit atfit.de Mitgliedern zu wahren wie mit eigenen Mitgliedern und Trainingsgeräte, falls vorhanden, Duschen und Umkleideräume zur Nutzung bereit zu stellen.

 

3.2. Gebühr bei Ausstellung der MemberCard / Ersatz-MemberCard / Partnerprogramm

Es fallen keine zusätzlichen Gebühren bei der (Neu-) Ausstellung der MemberCard für den Kunden an. Es fallen keine Gebühren für die Partnerbetriebe bei der Anmeldung zur Kooperation mit atfit.de an. Die Partnerschaft ist kostenlos.

 

3.3. Gebühr bei regelmäßig wiederkehrenden Zahlungen

Zwischen den Parteien gilt als vereinbart, dass das Mitglied die regelmäßig wiederkehrende Trainings- und Servicepauschale zu den auf dem Vertragsdeckblatt/gewählten Tarif angegebenen Beträgen sowie in der angegebenen Höhe zu leisten hat. Dies beläuft sich auf den ausgewählten Tarif und dessen Trainingsfreigrenze, sowie die Sportarten im gewählten Tarif. Bei der Überschreitung der Trainingsfreigrenze im gewählten Tarif (Basis), welches auf 4x Training im Monat auf ausgewählte Sportarten bezogen ist, werden für jede weitere Trainingseinheit jeweils 5,- € dem Mitglied in Rechnung gestellt.  

 

3.4. Angaben einer E-Mail-Adresse / Änderungen von Mitgliedsdaten

3.4.1. Das Mitglied und der Partner verpflichten sich, atfit.de bei Vertragsabschluss eine aktuelle E-Mail-Adresse mitzuteilen. Über diese erfolgt die Kommunikation zwischen atfit.de und dem Mitglied/Partner. Das Mitglied/Partner erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass rechtlich bedeutsame Erklärungen von atfit.de (z.B. Mahnungen, Erklärungen zu Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen) entweder schriftlich per Post an die von ihm zuletzt genannte Postanschrift oder elektronisch per E-Mail an die von ihm zuletzt genannte E-Mail-Adresse zugestellt werden können.

3.4.2. Das Mitglied sowie der Partner hat jede Änderung vertragsrelevanter Daten, insbesondere Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung etc., atfit.de unverzüglich mitzuteilen.

 

3.5. Unübertragbarkeit der Mitgliedschaft / Verbot der Weitergabe der MemberCard / Identitätskontrolle

Die Mitgliedschaft bei atfit.de ist persönlich und kann nicht übertragen werden. Das Mitglied ist daher verpflichtet, die MemberCard ausschließlich persönlich zu verwenden und nicht Dritten zu überlassen.

Um sicherzustellen, dass die MemberCard nur vom Mitglied persönlich genutzt wird, muss das Mitglied beim Einlass in den Partnerbetrieb einen gültigen Ausweis mit Lichtbild zur Identitätskontrolle vorzeigen, siehe Punkt 2.1.

 

3.6. Konsumverbote / verbotene Gegenstände

Es ist dem Mitglied untersagt, in einem Partnerbetrieb zu rauchen sowie alkoholische Getränke oder Suchtgifte zu konsumieren. Ferner ist es dem Mitglied untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordneten Gebrauch des Mitglieds dienen, Suchtgifte und/oder sonstige Mittel, welche die körperliche Leistungsfähigkeit des Mitgliedes erhöhen sollen (z. B. Anabolika), sowie alkoholische Getränke in einen Partnerbetrieb mitzubringen. In gleicher Weise ist es dem Mitglied untersagt, die vorstehend genannten Mittel entgeltlich oder unentgeltlich Dritten in den Partnerbetrieben anzubieten, zu verschaffen, zu überlassen oder in sonstiger Weise zugänglich zu machen.

 

3.7. Logorechte und Darstellung der Partnerschaft im Internet

3.7.1. Ist der Partner im Besitz eines Internetauftrittes, beispielsweise einer Homepage, ist der Partner verpflichtet, das Logo sowie die Verlinkung auf die Webseite atfit.de auf der Partner Homepage aufzuzeigen.

3.7.2. Der Partner erteilt atfit.de das Recht, das Partnerlogo auf der atfit.de Homepage aufzuzeigen und in diversen Präsentationen jeglicher Art mit dem Logo der Partner eine Partner- und Mitgliederakquise zu betreiben. Atfit.de wird keine rechtswidrige Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Logo der Partner betreiben und das Logo nur für die vorgenannten Zwecke nutzen.

3.7.3. ATFIT behält sich das Recht vor, mit dem Partnerlogo ebenfalls in sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, etc. Partner- und Mitgliederakquise zu betreiben. Dieses Recht wird an die Partner nicht vergütet. Jedoch profitieren die Partner von der Reichweite von atfit.de. Die Marketingkosten in diesem Zusammenhang werden den Partner nicht in Rechnung gestellt.

3.7.4. Bei einer Kündigung der Partnerschaft mit atfit.de, siehe Ziffer 5., ist der Partner verpflichtet, die Verlinkung sowie das Logo von atfit.de von der Partnerhomepage innerhalb von 3 Tage nach dem Wirksamwerden der Kündigung  zu entfernen. Zu dem selbigen ist atfit.de verpflichtet.

 

4.  Mitgliedsbeiträge & Verrechnungen mit Partnern

4.1. Fälligkeit der Beträge für Mitglieder

4.1.1. Ist auf dem Vertragsdeckblatt ein einmaliger Beitrag vereinbart, wird dieser am Tag des Zustandekommens des Vertrages fällig.

4.1.2. Sind auf dem Vertragsdeckblatt monatliche Beiträge vereinbart, werden diese Beiträge jeweils im Voraus am Vertragsabschlusstag für den jeweiligen Kalendermonat (Teilleistungszeitraum) fällig, soweit vertraglich nichts anderes vereinbart ist. Der Beitrag für den ersten anteiligen Kalendermonat nach Vertragsabschluss wird am Tag des Zustandekommens des Vertrages fällig. Der Beitrag für den letzten anteiligen beitragspflichtigen Monat der Vertragslaufzeit kann mit dem Mitgliedsbeitrag des Vormonats fällig gestellt werden. Aktive Vertragsmonate sind diejenigen Monate, in denen keine Ruhezeit für den Mitgliedsvertrag bestehen.

 

4.2. Preisanpassungsrecht

4.2.1 Sind auf dem Vertragsdeckblatt monatliche Beiträge vereinbart, ist atfit.de berechtigt, den monatlichen Beitrag zu erhöhen, wenn sich der gesetzliche Umsatzsteuersatz erhöht, wobei sich die Erhöhung des Beitrags auf den erhöhten Umsatzsteuersatz beschränkt. Atfit.de wird das Preiserhöhungsrecht durch Erklärung in Textform (§ 126b BGB) ausüben. Die Preiserhöhung wird ab dem auf den Zugang der Erklärung folgenden Monatsersten wirksam.

4.2.2 Soweit sich die gesetzliche Umsatzsteuer ermäßigt, ermäßigt sich der monatliche Beitrag entsprechend. Die Ermäßigung tritt mit der Verringerung der Umsatzsteuer ein.

 

4.3. Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren

Das Mitglied ist verpflichtet, am SEPA-Lastschriftverfahren teilzunehmen, um die vereinbarten Beiträge und Gebühren zu begleichen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Das Mitglied wird atfit.de hierfür ein schriftliches Lastschriftmandat erteilen. Die Erteilung erfolgt digital auf der https://www.atfit.de/Anmeldung/ Unterseite von atfit.de. Dafür werden alle relevanten Felder mit wahrheitsgemäßen Informationen gefüllt und  zum Schluss mit einer Unterschrift das Mandat zum SEPA-Lastschriftverfahren erteilt. Durch das Button „Kostenpflichtig Anmelden“ übersendet das Mitglied den Wunsch auf Vertragsabschluss mit atfit.de. Das Mitglied ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass sein Bankkonto die jeweils erforderliche Deckung für die Belastung mit fälligen Beiträgen und Gebühren aufweist.

 

4.4. Zahlungsverzug

4.4.1. Befindet sich das Mitglied in Zahlungsverzug, behält atfit.de sich das Recht vor, dem Mitglied Verzugskosten in Rechnung zu stellen, wenn diese Kosten von dem Mitglied schuldhaft verursacht wurden. Hierunter fallen neben Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe auch die Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung, insbesondere Mahn- und Inkassospesen, Gerichtsgebühren und Rechtsanwaltskosten.

4.4.2. Sind auf dem Vertragsdeckblatt monatliche Beiträge vereinbart und befindet sich das Mitglied mit der Zahlung eines Betrags, der der Summe von zwei monatlichen Gesamtbeiträgen entspricht, in Verzug, ist atfit.de berechtigt, den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen. In diesem Falle ist atfit.de berechtigt, einen weiteren Schadenersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

 

4.5. Verrechnung der Trainingspauschalen

4.5.1. Die Teilnahme am Partnerprogramm ist für die Partner kostenlos.

4.5.2. Es gilt die vereinbarte (siehe Vertrag mit Partnern) Trainingspauschale pro Training oder Beratung (Ernährungsberatung) für die atfit.de Mitglieder. Für die Verrechnung der Pauschalen, ist der korrekte Ablauf des Trainingsregistrierungsprozesses notwendig, welchen das Partnerpersonal sicher zu stellen hat (siehe 4.6.1.).

4.5.3. Eine monatliche Auswertung wird an die Partner versendet, in der wiederzufinden ist, wie oft atfit.de Mitglieder in den Partnerbetrieben Sport getrieben oder Beratungstätigkeiten erhalten haben. Auf Basis dieser Auswertung wird die Verrechnung ausgeführt. Die Verrechnung wird zum Monatsersten des nachfolgenden Monats an die Partner überwiesen. Dazu ist eine immer aktuelle IBAN, BIC sowie Name und Anschrift des Partners an atfit.de zu übermitteln.

 

4.6. ATFIT Transfaircode mit  Partnerbetrieben

4.6.1. Atfit.de versteht sich als ein Unternehmen, das seinen Mitgliedern vielfältiges und transparentes Trainingsangebot zur Verfügung stellt. Ziel ist es jedoch, die atfit.de Mitglieder langfristig an die Partner zu binden. Hat sich das Mitglied für einen Vertrag bei einem der Partner entschieden und kündigt er den Mitgliedsvertrag mit atfit.de, erhält er von atfit.de einen sog. Transfaircode, den er bei dem Partner verpflichtend vorzeigen muss. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten erhält er damit eine Beitragsbefreiung von 2 Monaten, bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten eine Beitragsbefreiung von 1 Monat.

 

4.7. Zahlungsverzug

Befindet sich der Partner in Zahlungsverzug, behält atfit.de sich das Recht vor dem Partner Verzugskosten in Rechnung zu stellen, wenn diese Kosten vom Partner schuldhaft verursacht wurden. Hierunter fallen neben Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe auch die Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung, insbesondere Mahn- und Inkassospesen, Gerichtsgebühren und Rechtsanwaltskosten. Atfit.de behält sich das Recht vor, den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen, wenn dieser Zustand eintritt. In diesem Falle ist atfit.de berechtigt, einen weiteren Schadenersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

 

5. Vertragslaufzeit / Kündigung / Stilllegung

5.1. Mindestvertragslaufzeit / Verlängerung

Eine Mindestvertragslaufzeit existiert nicht. Der Vertrag kann von den Parteien jederzeit in Textform (z.B. mittels E-Mail, Brief, Telefax) unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen jeweils zum Kalendermonatsende gekündigt werden. .

 

5.2. Stilllegung des Vertrages

5.2.1. Das Mitglied kann seinen Vertrag nur stilllegen, wenn dies auf dem Vertragsdeckblatt ausdrücklich vereinbart ist. Die Anzahl der Monate, die der Vertrag pro Jahr max. still gelegt werden kann, ist auf dem Vertragsdeckblatt anzugeben; ist auf dem Vertragsdeckblatt nichts angegeben, kann das Mitglied seinen Mitgliedsvertrag pro Jahr max. drei Monate stilllegen.

5.2.2. Die beabsichtigte Stilllegung ist atfit.de mindestens 14 Tage vor dem Beginn der Stilllegung durch das Mitglied gemäß Ziffer 5.4. dieser AGB bekannt zu geben. Eine Stilllegung muss am Monatsersten beginnen und kann nur für volle Monate genommen werden.

5.2.3. Für die Dauer der Stilllegung ist das Mitglied von der Zahlung der im Stilllegungszeitraum fälligen Mitgliedsbeiträge befreit und kann Leistungen von atfit.de sowie der Partner nicht in Anspruch nehmen. Nimmt das Mitglied trotzdem Leistungen in Anspruch, wird automatisch die Stilllegung annulliert und die vollen Vertragskosten für den  jeweiligen Monat per SEPA-Lastschriftverfahren vom Konto des Kunden abgebucht.

5.2.4. Ein Anspruch auf Stilllegung besteht nicht, wenn der Vertrag bereits gekündigt ist oder atfit.de zu einer außerordentlichen Kündigung des Vertrages berechtigt ist.

 

5.3. Recht zur außerordentlichen Kündigung

Das Recht beider Vertragsparteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt von vorstehenden Regelungen unberührt.

 

5.4. Erklärung der Kündigung oder Anzeige der Stilllegung durch das Mitglied

Jede Kündigung oder beabsichtigte Stilllegung durch das Mitglied ist per Brief an die atfit.de (Tatarin UG (Haftungsbeschränkt)), Emscherstraße 177, 47166 Duisburg oder per E-Mail an die offizielle E-Mail-Adresse (z.Zt. info@atfit.de) unter Angabe der Mitgliedsnummer/FIT ID, sowie Vor- und Nachnamen zu erklären bzw. anzuzeigen.

 

6. Haftungsbeschränkungen von atfit.de (Tatarin UG (Haftungsbeschränkt))

6.1. Atfit.de haftet für Schäden des Mitglieds, die atfit.de, ihre gesetzlichen Vertreter, ihre  Angestellten oder ihre Erfüllungsgehilfen herbeigeführt haben und

- die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen oder

- die dadurch entstanden sind, dass eine Pflicht verletzt wurde, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist. In diesem falls ist die Haftung auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden beschränkt.

Im Übrigen ist die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung der atfit.de, ihrer gesetzlichen Vertreter und ihrer Erfüllungsgehilfen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

6.2. Atfit.de übernimmt vorbehaltlich der Ziffer 6.1 keine Haftung für die von Mitgliedern auf Internetseiten, Socialmedia usw. eingestellten Beiträge, Nachtrichten und Bewertungen, für die Angebote und Durchführung von Fremdleistungen der Partner, sowie für die von Partner eingestellte Inhalte und mittels Links verknüpfte Seiten.

 

7. Schlussbestimmungen

7.1. Keine Teilnahme an Verfahren gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Atfit.de (Tatarin UG (Haftungsbeschränkt)) ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) teilzunehmen.

 

7.2. Änderungen dieser AGB

Atfit.de ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Ausnahme der Hauptleistungspflichten mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Hauptleistungspflichten sind solche Pflichten, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen. Atfit.de wird das Mitglied über die Änderungen in Kenntnis setzen, dem Mitglied Gelegenheit geben, den Änderungen innerhalb einer angemessenen Frist nach Inkenntnissetzung zu widersprechen, und besonders darauf hinweisen, dass die Änderungen bei Ausbleiben eines Widerspruchs wirksam werden.

 

7.3. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Mitgliedsvertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt.

 

7.4. Vertragssprache

Vertragssprache ist deutsch.

 

STAND: 30.05.2019

 

7.5 Widerrufsbelehrung für Verbraucher gemäß § 13 BGB (Jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können)

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Tatarin UG (Haftungsbeschränkt), Emscherstraße 177 , 47166 Duisburg, Deutschland, E-Mail: info@atfit.de) Mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, Informieren. Sie können dafür das Beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

MUSTER – WIDERRUFSFORMULAR

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

- An Tatarin UG (Haftungsbeschränkt) – ATFIT.de

Emscherstraße 177, 47166 Duisburg, Deutschland

E-Mail: info@atfit.de:

 

- HIERMIT WIDERRUFE(N) ICH/WIR (*) DEN VON MIR/UNS (*) ABGESCHLOSSENEN VERTRAG ÜBER DEN KAUF DER FOLGENDEN WAREN (*)/DIE ERBRINGUNG DER FOLGENDEN DIENSTLEISTUNG (*)

 

- BESTELLT AM (*)/ERHALTEN AM (*)

 

- NAME DES/DER VERBRAUCHER(S)

 

- ANSCHRIFT DES/DER VERBRAUCHER(S)

 

- UNTERSCHRIFT DES/DER VERBRAUCHER(S) (NUR BEI MITTEILUNG AUF PAPIER)

 

- DATUM

________________________

(*) UNZUTREFFENDES STREICHEN.